Warenkorb

Behindertenhilfe und Werkstätten für behinderte Menschen WfbM

Ein Blick zurück - 50 Jahre Lebenshilfe Forchheim

Am 29. April 1966 schlug die Geburtsstunde der Lebenshilfe-Ortsvereinigung Forchheim. Seither hat die Vereinigung eine rasante Entwicklung durchlaufen: Im Jubiläumsjahr fördert und betreut sie über 1000 Menschen und ist Träger zahlreicher EInrichtungen.

Zwischen Pädagogik und Produktion - Qualitätsmanagementsysteme

Das Spannungsfeld zwischen Produktion und Rehabilitation in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) beleuchtet die vorliegende Arbeit von Antje Kronberg, insbesondere vor dem Hintergrund der verfügbaren Qualitätsmanagement- systeme.

Managementanforderungen          WfbM Qualität Plus

WfbM Qualität Plus ist ein personen- und teilhabeorientiertes Qualitätsmanagementsystem für Werkstätten für behinderte Menschen. Die Managementanforderungen WfbM Qualität Plus beschreiben die Kriterien des QM-Systems.

Muster-Handbuch AZAV Berufsbildungsbereich

Das Muster-Handbuch AZAV zeigt beispielhaft eine Dokumentation zur Trägerzulassung mit dem erforderlichen QS-System für das Eingangsverfahren und den Berufsbildungsbereich in Werkstätten für behinderte Menschen.

Verlag Martin Rossol

Kirchenweg 17

91320 Ebermannstadt

 

Telefon 0176 56797512

Fax 03222 4052999

E-Mail: service@verlag-rossol.de

www.verlag-rossol.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verlag Martin Rossol